Franziskaner für den Besucherverkehr wieder geöffnet

 

Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie wurde entschieden, das Kath. Gemeindezentrum "Franziskaner" ab Donnerstag, den 01.07.2021 bis auf Weiteres wieder für alle BesucherInnen frei zugänglich zu machen und die Eingangstüren tagsüber von Montag bis Freitag offen zu halten. 

Allerdings sind beim Besuch des „Franziskaner“ die für die Gemeindehäuser der Diözese geltenden AHA-Regelungen einzuhalten. Das heißt zum Beispiel, dass man beim Betreten des Gebäudes die Hände desinfizieren soll. Auf allen Wegen, Fluren und in Gemeinschaftsräumen muss der vorgegebene Abstand gewahrt und eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden. Die für die Versammlungsräume geltenden maximalen Belegungszahlen für Personen sind zu beachten.

Veranstaltungen und Belegungen können unter Beachtung der Gemeindehaus-Regelungen wieder stattfinden. Dies betrifft alle Einrichtungen, Dienststellen und Gruppierungen im Haus.

Die Mitarbeiter/innen des Kath. Verwaltungszentrums sind in der Regel von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr – 12:00 Uhr persönlich, telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Gerne können Sie uns auch zu allen anderen Zeiten eine E-Mail senden, die dann baldmöglichst beantwortet wird. Vor dem persönlichen Erscheinen wäre es hilfreich, wenn vorher Besprechungstermine mit unseren MitarbeiternInnen vereinbart werden. Wenn Sie einen Bedarf haben, setzen Sie sich bitte mit der gewünschten Person in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin.

Wir bitten um die Rücksichtnahme aller, die den „Franziskaner“ besuchen, hoffen auf ein gesundes Miteinander im Haus und danken für Ihr Verständnis.

Klaus Knödler

Leiter des Kath. Verwaltungszentrums Schwäbisch Gmünd

 

Grüß Gott und herzlich Willkommen!

Das Katholische Verwaltungszentrum Schwäbisch Gmünd ist neben Aalen und Ellwangen eines von drei Verwaltungszentren im Katholischen Dekanat Ostalb und hat seinen Sitz im Kath. Gemeindezentrum „Franziskaner“ mitten in Schwäbisch Gmünd.

Gebildet wurde das Schwäbisch Gmünder Verwaltungszentrum am 01. Mai 2001 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbstständigen Einrichtungen der Kath. Gesamtkirchenpflege und Teilen des diözesanen Verwaltungsaktuariats in Schorndorf.

Träger des Verwaltungszentrums ist die Katholische Gesamtkirchengemeinde mit seinen über 21.000 Katholiken.

Unsere Aufgaben

Haushalts-, Kassen- Rechnungswesen:

Jährlich werden 24 Haushaltspläne und Jahresrechnungen erstellt. Außerdem übernehmen wir die Rechnungsführung für die Ökumenische AG Hospiz.

Personalverwaltung

Wir verwalten unter anderem die Pädagogischen Kräfte der 26 Kindertageseinrichtungen, das Personal der Münsterbauhütte und unsere Waldarbeiter.

Immobilienverwaltung

Kirchen, Kapellen und Pfarrhäuser, Gemeindezentren, Kindergärten, Mietwohnungen, unseren Franziskaner, Stadtranderholungsstätte Ziegerhof

Münsterbauverein

Wird sind die Geschäftsstelle für den Münsterbauverein e.V., der sich um den Erhalt des Heilig-Kreuz-Münsters und der Johanniskirche bemüht.